06. Mai 2016
06.05.2016

Inselrat stoppt illegalen Hausbau bei Algaida

Der Eigentümer hatte auch nach vierfacher Verwarnung nicht auf die Behörden gehört

09.05.2016 | 16:55
Die Bauarbeiten sind schon ziemlich weit fortgeschritten.

Der Inselrat von Mallorca hat eine illegale Baustelle bei Algaida im Inselinnern sperren lassen. Das teilte die Bauaufsicht des Inselrats am Freitag (6.5.) mit. Es handele sich um den Neubau eines Wohnhauses und eines Pools, für den keine Genehmigung vorliege. Das Grundstück verfüge nicht über die ausreichende Fläche, um ein Haus zu bauen, erklärte die Behörde.

Der verantwortliche Gundbesitzer sei mehrfach - insgesamt viermal - aufgefordert worden, die Bauarbeiten zu stoppen. Da diese Aufforderung wiederholt missachtet wurde, sei die Behörde am Freitag zusammen mit Beamten der Guardia Civil vorstellig geworden, um das Gelände abzusperren. Sollte sich der Eigentümer weiterhin sträuben, dem Verbot Folge zu leisten, droht eine Klage. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |