25. August 2016
25.08.2016

Diese Insel ist nicht an jedermann zu verkaufen

Der Eigentümer will s'Espalmador bei Formentera nur an die öffentliche Hand abgeben

26.08.2016 | 21:38
Juwel vor der Küste Ibizas: s´Espalmador.

Der Eigentümer der Insel s'Espalmador, die der nördlichen Landzunge von Formentera vorgelagert ist, hat genaue Vorstellungen von möglichen Käufern. Die balearische Landesregierung solle das Eiland erwerben, so Architekt Norman Cinnamon, er biete die Immobilie der öffentlichen Hand für 18 Millionen Euro an. Private Interessenten hätten dagegen bereits bis zu 30 Millionen Euro angeboten.

Mit einem Verkauf an die Landesregierung will der Besitzer nach eigenen Angaben den nötigen Schutz der praktisch unbebauten Insel garantieren, der durch den derzeit unkontrollierten Touristenansturm bedroht sei. Zuletzt hatte eine von einer Yacht abgeschossene Leuchtrakete einen Brand auf der Insel ausgelöst. Bereits jetzt gehört s'Espalmador zum auch wegen seiner spektakulären Strände bekannten Naturschutzgebiet Ses Salines.

Der Inselrat von Formentera, der Nachbarinsel von Ibiza und Mallorca, hat bereits Interesse gezeigt, auch die Landesregierung ist im Prinzip nicht abgeneigt, verweist aber auf die hohen Kosten, die die Möglichkeiten der öffentlichen Hand überstiegen. Der Eigentümer argumentiert dagegen, dass der Kauf eine Investition in den Qualitätstourismus sei und private Stiftungen wie auch die Europäische Union bei der Finanzierung helfen könnten.

S'Espalmador hat eine Fläche von rund zwei Quadratkilometnern, ist rund 2,7 Kilometer lang und 1,3 Kilometer breit.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |