13. April 2017
13.04.2017

Immobilienpreise: Balearen ziehen davon

Innerhalb eines Jahres sind die Preise auf Mallorca und den übrigen spanischen Inseln um 7 Prozent gestiegen

04.05.2017 | 06:38
Immobilien auf Mallorca: Die Preise steigen.

Die Immobilien-Preise auf Mallorca und den Nachbarinseln ziehen kräftig an. Für die spanischen Inselgruppen Balearen und Kanaren errechnete die internationale Agentur für Immobilienschätzungen Tinsa einen Anstieg von 7 Prozent. Das sei die größte Wertsteigerung in Spanien, heißt es in einem Bericht vom Mittwoch (12.4.).

Im spanischen Durchschnitt sind die Immobilienpreise um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und um 3,2 Prozent im Vergleich zum Jahresbeginn 2017 gestiegen. Neben den Inseln mache sich der Preisanstieg vor allem in den großen spanischen Städten und der spanischen Mittelmeerküste bemerkbar.

Bereits in den vergangenen Jahren stellte Tinsa den Aufwärtstrend auf den Balearen fest. Die Region habe nach der Wirtschaftskrise als erste die Abwärtsspirale überwunden. / tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |