24. Dezember 2017
24.12.2017

Inselrat lässt illegal gebaute Ferien-Finca in Felanitx abreißen

Das Ferienhaus sei für 600 Euro pro Tag vermarktet worden, heißt es

27.12.2017 | 10:33

(Anm. der Red.: Bei dem ursprünglich abgebildeten Foto, das der Inselrat veröffentlicht hatte, handelt es sich nicht um die betroffene Finca. Wir haben es deswegen umgehend am Erscheinungstag am Montag (25.12.) entfernt. Die Eigentümer kümmern sich auch um Richtigstellungen in weiteren Medien.)

Der Inselrat von Mallorca lässt ein illegal errichtetes Ferienhaus in der Gemeinde Felanitx abreißen. Die zuständige Behörde beschloss in ihrer jüngsten Sitzung am Donnerstag (21.12.), auf dem Grundstück das Haupthaus, sechs weitere Bauten sowie Tennisplatz und Pool zurückzubauen, heißt es in einer Mitteilung in den sozialen Netzwerken.

Die Finca wurde laut Inselrat im Internet für 600 Euro pro Nacht Urlaubern angeboten. Dafür ist eine Genehmigung durch das balearische Tourismusministerium notwendig. Das Haus abzureißen, sei ein Gebot der Gerechtigkeit, heißt es, gerade im Vergleich zu anderen Finca-Besitzern auf dem Land, die alle gesetzlichen Vorgaben einhielten.

Seit dem Regierungswechsel im Jahr 2015 geht der Inselrat wieder strenger gegen illegale Bauten auf Mallorca vor.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |