12. April 2018
12.04.2018

Mieten auf Mallorca klettern weiter in die Höhe

Laut dem Portal idealista legten die Preise auf den Balearen im ersten Quartal um 18,2 Prozent im Jahresvergleich zu

12.04.2018 | 15:54
Apartments auf Mallorca.

Die Mietpreise auf Mallorca sind weiter in die Höhe geklettert. Im ersten Quartal dieses Jahres wurde balearenweit eine Steigerung von 12,1 Prozent registriert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beträgt das Plus 18,2 Prozent, wie eine Studie des Immobilien-Portals idealista ergibt. Der Quadratmeterpreis liege nun laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag (12.4.) im Schnitt bei 14 Euro.

In Palma de Palma wurde im ersten Quartal eine Steigerung von 4,4 Prozent festgestellt, was einem Quadratmeterpreis von 12,7 Euro entspricht. Am stärksten stiegen die Preise jedoch in der Großgemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca an, und zwar um 13,2 Prozent auf 15,6 Euro pro Quadratmeter.

Service: Was kann man gegen Mieterhöhungen tun?

Die Balearen haben landesweit den stärksten Preisanstieg verzeichnet. Spanienweit hat das Immobilienportal eine durchschnittliche Steigerung von 8,8 Euro festgestellt. Der Quadratmeterpreis liegt demnach bei durchschnittlich 10,6 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus von 18,3 Prozent.

Um die Mietpreise unter Kontrolle zu bringen, schlägt idealista vor, politische Anreize zur Vermietung leerstehender Wohnungen zu geben, den sozialen Wohnungsbau zu fördern oder das Vorgehen gegen Wohnungsbesetzer zu erleichtern. Die okupas bereiten auch deutschen Immobilienbesitzern auf Mallorca immer größere Sorge. /ff

Mietspiegel: Die Wohnungssuche bleibt schwierig auf Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |