16. Juli 2018
16.07.2018

Palma de Mallorca will Vergabe von Baulizenzen beschleunigen

Die Stadtverwaltung reagiert damit auf die Kritik in der Branche, dass sich Anträge bis zu einem Jahr hinzögen

16.07.2018 | 12:22
Bis die Behörden alle nötigen Genehmigungen für Bauprojekte ausgefertigt haben, müssen sich die Antragsteller in Geduld üben.

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca reagiert auf die Kritik an den langen Wartezeiten für Baulizenzen und hat Verbesserungen im Verfahren angekündigt. So werde ein Teil des Antragsverfahrens nun auch online möglich sein. Zudem ist geplant, dass die Architektenkammer und andere Vereinigungen von Sachverständigen bei einer ersten Sichtung der Anträge helfen sollen, um Probleme schon im Vorfeld auszuräumen. Dieser Schritt sei zwar für die Antragsteller freiwillig, sie könnten jedoch so auf Nummer sicher gehen, dass die Anträge auch vollständig seien, erklärte jetzt Baudezernent José Hila auf einer Pressekonferenz.

Die Baubranche auf Mallorca hatte zuvor geklagt, dass Anträge bis zu einem Jahr bearbeitet würden. Vor allem im Rathaus von Palma de Mallorca zögen sich die Verfahren in die Länge. Als Ursachen wurden der Personalmangel, die fehlende Digitalisierung sowie die komplexe Gesetzgebung genannt.

Palmas Stadtverwaltung hat sich nun zum Ziel gesetzt, Lizenzen wieder innerhalb von drei Monaten auszustellen, so wie es eigentlich Vorschrift ist. Während die Spezialisten der Architektenkammer über formale Voraussetzungen aufklären sollen, entscheidet das Baudezernat dann über die Einhaltung der Bebauungsgesetze.

Darüber hinaus ist geplant, sowohl Informationen über Unterlagen, die eingereicht werden müssen, als auch Interpretationskriterien des Baudezernats im Internet zu veröffentlichen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |