14. Dezember 2018
14.12.2018

Louis Vuitton kauft legendäres Hotel Residencia in Deià

Der französische Luxuswaren-Hersteller übernimmt die Hotelgruppe Belmond für 2,8 Milliarden Euro

14.12.2018 | 17:15
Lady Di war 1997 zu Gast im Hotel Residencia de Deià.

Louis Vuitton besitzt bald im Künstlerdorf Deià auf Mallorca das legendäre Hotel Residencia. Der Luxuswaren-Hersteller aus Frankreich will das Hotel- und Freizeitunternehmen Belmond für 2,8 Milliarden Euro kaufen. Man wolle damit den Verkauf der eigenen Waren in Luxushotels verstärken, hieß es. Der Deal soll Anfang 2019 über die Bühne gehen. Belmonds Jahresumsatz liegt bei 506 Millionen Euro.

Das Hotel in dem 300 Jahre alten Herrenhaus mit dem gut 30 Hektar großen Grundstück am Ortsrand hatte in den 80er-Jahren der britische Unternehmer Richard Branson (Virgin) gegründet. Es verfügt heute über 67 Zimmer, zu denen auch Suiten mit Kamin und Himmelbetten gehören. In dem Hotel steigen immer wieder prominente Zeitgenossen ab, so war auch Lady Di Gast in dem Haus.

Gerade erst ist das Hotel von dem mallorquinischen Luxus-Unternehmerverband Essentiallymallorca dafür ausgezeichnet worden, dass sich das Haus um die Erhaltung der Olivenhaine des Ortes bemüht, indem man Sponsor eines Baumes werden kann. Außerdem gab es für den sogenannten "Donkey Trail" eine Auszeichnung für die beste Innovation. Beim "Donkey Trail" werden Besucher mit zwei Eseln durch die jahrhundertealten Olivenhaine des Hotels geführt, ihnen wird die Flora und Fauna erklärt. In einer Berghütte wird ein mallorquinisches traditionelles Mittagessen gereicht.

Belmond wurde vor mehr als vier Jahrzehnten mit der Übernahme des Hotels Cipriani in Venedig gegründet. Das Unternehmen ist derzeit in 24 Ländern vertreten, von der Copacabana in Rio de Janeiro, über St. Petersburg bis zum Iguazú-Nationalpark in Brasilien. /lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |