13. November 2019
13.11.2019

Immobilienverkäufe auf Mallorca auch im September rückläufig

Vor allem bei den Bestandsimmobilien gab es ein deutliches Minus

13.11.2019 | 09:37
Zu verkaufen.

Der Immobilienmarkt auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln hat in den ersten neun Monaten des Jahres Rückgänge verzeichnet. Verkauft wurden 10.700 Wohnimmobilien - das sind 12,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das spanische Statistik-Institut (INE) ausgerechnet hat.

Der Rückgang zeigt sich besonders im Fall der Bestandsimmobilien - hier liegt das Minus balearenweit bei 14,1 Prozent. Den Besitzer wechselten demnach in den ersten neun Monaten des Jahres 8.751 Wohnobjekte. Bei Neubauwohnungen lag der Rückgang bei 5,2 Prozent. Im September wurde ein Minus von 13,9 Prozent bei den Immobilienverkäufen verzeichnet. 

Erklärt wird die Entwicklung vor allem mit den hohen Preisen, bzw. der zu geringen Kaufkraft. Besonders im Bereich der Bestandsimmobilien stünden zu wenige Objekte bereit, die sich die Käufer leisten könnten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |