19. März 2009
19.03.2009

Die MZ sagt Ihnen, wo es swingt und rockt

19.03.2009 | 13:24
Sheela Gathright ist regelmäßig in den Clubs zu Gast .

Palma kann in Sachen Nightlife und Party zwar nicht wirklich mit Ibiza konkurrieren, dafür haben die Clubs und Musikbars der Balearen-Hauptstadt ganzjährig und nicht nur in den Sommermonaten geöffnet. Und wer ausgelassen feiern will, der kann auch hier die Nacht zum Tage machen. An Veranstaltungsorten, Bars und Discos mangelt es nicht. Die MZ hat sich für Sie in Palmas Nachtleben gestürzt und stellt Ihnen die besten Lokalitäten mit Live-Musik vor.

Freunde der Jazz-Musik in all ihren verschiedenen Stilrichtungen können im Jazz Voyeur Club in der Carrer Apuntadors, 5, inmitten des historischen Stadtzentrums, die Nacht musikalisch einleiten. Die Konzerte finden in der Regel ab 22 Uhr und im täglichen Wechsel statt. Eintritt wird nur bei ganz besonderen Gruppen verlangt.

Nur einen Steinwurf von der Jazz-Höhle entfernt, wird im Bluesville völlig andere Musik geboten. In der Carrer Ma del Moro, 3, treten hauptsächlich Rock- und Bluesbands der Insel auf. Es scheint, als wäre dort die Zeit nicht nur musikalisch bereits vor 30 Jahren angehalten worden. Vor Mitternacht sollte man dort aber nur hingehen, wenn man alleine und in aller Ruhe ein Bierchen trinken möchte.

Sehr gediegen ist die Atmosphäre im Hotel Saratoga am Paseo Mallorca, 6. Nachdem eine gewisse Hemmschwelle, die vielen Hotels zu eigen ist, erst einmal überwunden ist, kommen dort Jazzfreunde voll auf ihre Kosten. Jeden Donnerstag und Freitag ab 23 Uhr wird in dem Blue Jazz Club der Herberge schwungvoll in die Saiten gegriffen. Und das alles bei freiem Eintritt und einer spektakulären Aussicht auf den Hafen und die Bucht von Palma.

Ein völlig anderes Konzept haben die Betreiber des Restaurants Sa ­Posada de Bellver, in der Carrer Bellver, 7, in Palmas Stadtteil El Terreno. Dort untermalen die ­Musiker das Abendessen. Ab 21.30 Uhr werden unterschiedlichste Genres aufgetischt. Besonders zu empfehlen ist – neben der Musik – die Couscous-Spezialität des Hauses, die selbst im „Lonely Planet"-Führer Mallorca hervorgehoben wird.

Wer es lieber irischer mag, wird ganz in der Nähe am Hogan´s in der Carrer Monsenyor Palmer Gefallen finden. Seit 1996 ist der original aus Irland exportierte Pub geöffnet. Und fast genauso lange treten dort jeden Mittwoch und Samstag nach Mitternacht die Mama Kings auf.

In der Exit Rock Bar in der Carrer Sant Magí, 60, in Santa Catalina werden, wie der Name bereits verrät, meist härtere Akkorde angeschlagen. Oftmals nutzen die Bands die gute Akustik des Lokals für Live-Mitschnitte ihrer Konzerte.

Wer sich nicht gerne mit knurrendem Magen den Bands ausliefert, kann im Café Lima in der Carrer Concepció auch zu fairen Preisen essen. Jeden Donnerstag ab 22.30 Uhr heißt der zweite Gang des Menüs dann Musik. Wohl bekomm´s.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |