13. August 2018
13.08.2018

Der "ball de bot" von Mallorca begeistert auch in Deutschland

Eine Tanzgruppe aus Marratxí hat beim Internationalen Trachtenfest Schwalenberg teilgenommen

13.08.2018 | 18:00
Der "ball de bot" kam in Schwalenberg sehr gut an.

Ein Stück mallorquinische Tradition in Deutschland: Die Tanzgruppe Balladors i Sonadors des Raiguer de Marratxí hat diesen Sommer beim 29. Internationalen Trachtenfest Schwalenberg teilgenommen. Das Fest ist ein Festival traditioneller Musik und Folklore. Alle zwei Jahre reisen dafür Gruppen aus der ganzen Welt in die nordrhein-westfälische Ortschaft.

Aus Marratxí kamen 25 Leute zum Festival. Die Dudelsackspieler aus Son Maciá waren als musikalische Begleitung ebenso dabei. Die Gruppe tanzte "jotas", "boleros", "fandangos" und "mateixes" - allesamt traditionelle Tänze, die man insgesamt als "ball de bot" bezeichnet. "Die jotas und die boleros waren für das Publikum neu und haben ihm sehr gefallen", sagte Diego Fernández, der Leiter der Gruppe, der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Die Stimmung sei "spektakulär" gewesen.

Weiterhin erzählte er, dass das Publikum sich "begeistert" von den Tänzen zeigte, da es das erste Mal war, dass eine Gruppe von Mallorca beim Festival auftrat. "Die jotas mit ihrer fröhlichen Musik und der Garderobe der Frauen mit den schwingenden Röcken haben sie geliebt", erklärte Fernández, der sich sehr glücklich mit der gesamten Erfahrung zeigte. Er deutete an, dass das nächste Reiseziel der Gruppe Japan sein könnte; denn die Mallorquiner hatten sich bei dem Festival sehr gut mit einer Gruppe aus dem Land verstanden.

Von ihren Darbietungen insgesamt ist der Aufritt bei der Sonntagsmesse hervorzuheben: Dort tanzten die "Balladors i Sonadors" einen mallorquinischen "fandango": Fandango de la fulla caiguda (Fandango des gefallenen Blattes). Das Stück war von Narcís Bauzà komponiert, einem Musiker der Gruppe. 

Abgesehen von Japan haben die Mallorquiner sich mit Gruppen aus zahlreichen anderen Ländern die Bühne geteilt, gemeinsam gegessen und Zeit miteinander verbracht: Darunter waren Holland, Chile und natürlich Deutschland. 

Dank der Auftritte von Gruppen wie dieser aus Marratxí hat der "ball de bot" seine Nische auf Festivals gefunden. Die Teilnehmer wollen den Kern Mallorcas bewahren und ihn gleichzeitig auf der ganzen Welt verbreiten. /cp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |