03. Januar 2019
03.01.2019

Darauf freuen wir uns 2019 in der Kultur auf Mallorca

Musik, Kunst, Theater, Film – die Kulturszene der Insel stellt sich auch im neuen Jahr breit auf. Eine kleine Vorschau auf das, was wir jetzt schon über die neuen Programme wissen

03.01.2019 | 11:15
Ausstellung ab April: Das CaixaForum zeigt klassische Disney-Arbeiten.

Die Kulturszene der Insel hat sich 2018 ziemlich lebendig gezeigt. Auch für das neue Jahr gibt es schon einige interessante Ankündigungen. Im Zentrum des Kulturjahres steht ein Jubiläum: Das Auditorium in Palma feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen mit einer Benefizgala am 24. Mai. Mit dabei sind Chöre, Orchester und Gruppen von der Insel.

Klänge und Töne

Das erste große Event des Jahres sind die Feierlichkeiten zum Stadtpatron Sant Sebastià in Palma. Auf acht Bühnen treten am 19.1. unter anderem Kiko Veneno, Celtas Cortos, Go Cactus, Bruno Sotos, Brisa Fenoy und Mishima auf. Zuvor kann man im Teatre Principal die Popbands The Wheels und Maico zusammen mit dem jungen Orquestra de Cambra de Mallorca unter Leitung von Bernat Quetglas sehen (4.1.). Weitere Highlights in der Konzertreihe des Teatre sind Zulu Zulu (5.3.), Mayte Martín (9.5.) und Joan Miquel Oliver & Friends (1.6.).

Das Mallorca Live Festival hat sich im spanischen Festivalkalender etabliert. Zur vierten Ausgabe am 10. und 11.5. kommen unter anderem Jamiroquai, Two Door Cinema Club, Vetusta Morla und Laurent Ganier nach Calvià. Das Elektrofestival Origen Fest hat folgende Termine angekündigt: 9.6., 14.7., 18.8. und 8.9. Im Auditorium Palma sind unter anderem Konzerte des Liedermachers Antonio Orozco (19.2.) und der Popband Love of Lesbian (28.2.) geplant. Das Teatre Lloseta bemüht sich weiterhin redlich, sich als Konzertort für bekannte spanische Bands zu etablieren und verpflichtet unter anderem Los Vinagres (26.1.) und Izal (25.5.).

Im Bereich der klassischen Musik beginnt die Kulturfinca Son Bauló das Jahr am 20.1. mit einem Konzert des katalanischen Cellisten Oriol Palau. Ein erstes großes Highlight dürfte die von den Balearen-Sinfonikern und dem UIB-Chor unter der Leitung von Jonathan Cohen im Auditorium aufgeführte „Matthäus-Passion" sein (14.2.). Der britische Pianist James Rhodes spielt am (23.2.) im Kongresszentrum. Am gleichen Abend findet im Auditorium das erste Konzert des Jahres des Festival MusicaMallorca statt. Weitere Konzerte dieser Reihe gibt es am 30.3. („Ein Frühling auf Mallorca") und am 27.4. (spanische Barockmusik). Ebenfalls im Auditorium gibt die Kompanie Fura dels Baus vom 8. bis 10.3. ihre multimediale „Carmina Burana".

Das Internationale Musikfestival Deià eröffnet seine 41. Ausgabe am 9.5. mit der Pianistin Yoko Takaki und dem Gitarristen Tekashi Tezuka. Das vorläufige Programm sieht unter anderem ein Konzert des deutschen Pianisten Florian Koltun am 13.6. vor. Der international geachtete Tenor Gregory Kunde tritt bereits am 7.6. mit Werken von Verdi im Teatre Principal auf.

Schauen und Staunen

Das Museum Es Baluard, das in diesem Jahr sein 15. Jubiläum feiert, präsentiert ab 31.1. eine der regelmäßigen Neuordnungen seiner Sammlung, diesmal mit dem Fokus auf Porträts und in Zusammenarbeit mit der Sammlung Beep für elektronische Kunst. Ab 15.2. untersucht die Ausstellung „Alma" die Spiritualität in den Werken von Künstlerinnen, die vor 1918 geboren wurden. Zudem bekommt das Museum ab März eine neue Leitung, weil Nekane Aramburu das Haus nach sechs Jahren verlässt.

Im CaixaForum läuft noch bis Ende März die kürzlich in Zusammenarbeit mit dem British Museum eröffnete Ausstellung über das alte Griechenland. Ab 30.4. präsentiert das Stiftungshaus die Ausstellung „Disney. L'art d'explicar historiès" über erzählerische Stilmittel in den klassischen Filmen des US-Konzerns. Noch keine konkreten Termine gibt es für den ArtPalma Brunch im Frühjahr und die Nit de l'art im Herbst. Spannend wird zu sehen, inwiefern die von deutschen Galeristen für den Herbst geplante Kunstmesse ArtMallorca Wirklichkeit wird.
Das Atlàntida Film Fest kommt ab 28.6. zum vierten Mal nach Palma, das achte Evolution Film Festival findet vom 24. bis zum 30.10. statt.

Bühne und Bretter

Auch in diesem Jahr bietet das Teatre Principal ein englischsprachiges Stück. Die belgische Kompanie Peeping Tom präsentiert am 11.5. im Tanztheaterstück „Kind", wie Kinder die Welt erleben. Ein Highlight der Theatersaison dürfte „Please, continue" von Roger Bernat werden. Das Stück simuliert ein Gerichtsverfahren gegen Hamlet (22./23.3.). Der wird von einem Schauspieler dargestellt, ansonsten sind alle Beteiligten aktive Juristen. Auch eine neue Opernsaison steht an. Zu sehen sind „Don Giovanni" (6./8./10.3.), „Madame Butterfly" (31.3. und 3./5./7.4.), „L'elisir d'amore" (28.4. und 1./3./5.5.) sowie „Los elementos" (17./18.5.). Die Saison endet am 16. und 17.6. mit dem Ballett „Don Quijote" der Nationalen Spanischen Tanzkompanie.

Der jährliche Besuch des Victor Ullate Ballett im Auditorium wird am 16.3. ein besonderer. Das renommierte Ensemble zeigt die besten Choreografien aus seiner 30-jährigen Geschichte. Das Festival für zeitgenössischen Tanz Palma amb la dansa findet Ende April statt. Für die diesjährigen Ausgaben des Festival de Teresetes und des Kindertheaterfestes FIET gibt es noch keine Termine.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |