17. Januar 2019
17.01.2019

So kommen Sie an Sant Sebastià zu Ihrer Musik

Zum Stadtfest von Palma de Mallorca (19.1.) verwandeln sich die Straßen und Plätze der Stadt in ein großes Musikfestival. Wir schlagen vier Konzert-Routen vor

17.01.2019 | 13:25

Natürlich kann man sich beim Stadtfest durch Palma de Mallorca treiben lassen und zufällig auf einer der acht Bühnen gute Bands entdecken. Aber man kann den Abend auch gezielt planen. Wir präsentieren vier Routen durchs Getümmel.

Die großen Namen

Sicherlich einer der bekanntesten Künstler ist in diesem Jahr der Sänger Kiko Veneno, der seit Jahrzehnten Flamenco und Pop verbindet und in Palma seine neue Single präsentiert. Nach der Eröffnung des Festes ab 20 Uhr auf der Plaça Major (mit der Band Calabruix) kann man noch einen Ball de Bot tanzen und dann gemütlich zur Plaça de la Reina gehen, wo er um 21.45 Uhr auftritt.

Ab 22.25 Uhr treten Celtas Cortos auf der Plaça d'Espanya mit ihrem keltischen Rock auf.

Um 0.15 Uhr bringen die Niños Mutantes ihren Indie-Rock an der Plaça Joan Carles I.

Das beste von der Insel

Natürlich dominieren die mallorquinischen Künstler bei dem Fest. Und man kann bei Sant Sebastià auf stilübergreifende Entdeckungstour gehen. Zu Anfang gibt's die junge und aufstrebende Rockband Go Cactus (20.30 Uhr, Plaça Joan Carles I), die 2018 unter anderem mit Franz Ferdinand spielte.

Dann kann man sich überlegen, ob man lieber den 90er-Jahre-Hip-Hop der vor Kurzem gegründeten Band Trigga (20.55 Uhr, Jacint Verdaguer) oder die elektronischen Soundlandschaften des Felanitxers Emea (21 Uhr, Sa Feixina) hören möchte.

Um 22.45 Uhr trifft man sich wieder auf der Plaça de l'Olivar, wo ab 22.45 Uhr die wunderbare Glissando Big Band Jazz und Swing spielt.

Zum Abschluss kann man sich um 23.25 Uhr zum HipHop des mallorquinischen Nachruchsrappers Babi Blackbull auf der Bühne Jacint Verdaguer tanzen.


Bekannt aus TV und Youtube

Die Sendung „Got Talent" machte den mallorquinischen Sänger Bruno Sotos 2017 bekannt. Er spielt seine Balladen um 21.10 Uhr an der Plaça d'Espanya.

Danach geht es rüber zur Sängerin Brisa Fenoy, die für einen der größten Hits 2018 ("Lo malo", aus der Sendung „Operación Triunfo") verantwortlich ist. Sie spielt um 22 Uhr auf der Bühne Jacint Verdaguer.

Eine Verschnaufpause, dann geht es auf die Plaça d'Espanya, wo um 0.20 Uhr ein junger kanarischer Latino-Popsänger namens Xriz auftritt, der auf Youtube stolze 500.000 Follower mit seiner Musik unterhält.


Ein kleines bisschen Weltmusik

Das Weltmusikprogramm beginnt um 20.45 Uhr auf dem Rathausplatz, wo die Hispanosenegalesen One Pac & Fellows ihren energiereichen Afrobeat präsentieren.

Danach geht es auf die Plaça Major, wo ab 21.45 Uhr die Formation Galivança mallorquinische Folkmusik spielt. Um 0 Uhr lohnt ein Blick auf die Plaça de la Reina, wo die junge Katalanin Suu ihren unverkopften Pop mit einer Portion Rumba, Reggae und Ska anreichert.

Am Ende des Abends hat man die Wahl, zurück zum Rathausplatz zu gehen und ab 0.30 Uhr den jazzigen Bossa Nova von Nayla Yenkis & The Funkers tanzend zu genießen.

Oder man schaut auf der Plaça Major vorbei, wo der Kolumbianer Elkin Robinson ab 0.45 Uhr karibische Klänge wie Calypso und Zouk präsentiert.

Und Sonst?
Gehen Sie auf Entdeckungstour! Etwa zum Flamencosänger El Parra (20.30 Uhr, Plaça de la Reina).

Oder zur erfolgreichen katalanischen Popband Mishima (22.30 Uhr, Joan Carles I).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |