13. März 2020
13.03.2020

Inselrat Mallorca ersteigert Gold-Dinar aus dem Mittelalter

Zusammen mit einer Silbermünze aus derselben Zeit sollen die beiden Stücke im Museu Mallorca ausgestellt werden

13.03.2020 | 11:08
Die beiden Seiten der Goldmünze.

Einen auf Mallorca geprägten Gold-Dinar sowie einen Silber-Dirham, beide aus dem Mittelalter vor der katalanischen Eroberung der Insel, hat der mallorquinische Inselrat bei einer Auktion in Barcelona ersteigert. Die beiden Stücke von großem historischen Wert sollen in die Sammlung des Inselmuseums übergehen. 35.000 Euro zahlte der Inselrat für die beiden Münzen, das Mindestgebot lag bei 33.000 Euro.

Versteigert wurden die Münzen vom Auktionshaus Aureo & Calicó am Donnerstag (12.3.) in Barcelona. Es handelt sich um einen 3,3 Gramm schweren Gold-Dinar und einen 3,6 Gramm schweren Silber-Dirham. Beide Münzen wurden zur Zeit der Herrschaft von Ishaq Ibn Muhammad Mayurca geprägt, also einer Dynastie, die im 12. Jahrhundert auf Mallorca herrschte, bevor Anfang des 13. Jahrhundert die Katalanen unter Jakob dem Eroberer (Jaume I.) die Insel einnahmen.

Den historischen Wert halten die Numismatiker der Insel für unschätzbar höher als der von dem Auktionshaus erhoffte Ertrag. Deshalb hatten sie die Behörden zum Erwerb der Münzen gedrängt, von denen es jeweils nur ein weiteres bekanntes Exemplar gibt und die deshalb „Teil der Sammlung des Museu de Mallorca sein sollten", wie Verbandssprecher Antonio Calero sagte. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |