27. Oktober 2020
27.10.2020
Mallorca Zeitung

So reagiert die Kultur auf Mallorca auf die nächtliche Ausgangssperre

Trotz der beschlossenen zusätzlichen Stunde wollen einige Institutionen auf Mallorca mit ihren Veranstaltungen deutlich früher beginnen

27.10.2020 | 10:56
Ein Konzert von L.A. im Musikraum Es Gremi.

Obwohl die nächtliche Ausgangssperre auf Mallorca nun doch erst ab Mitternacht gelten soll, haben viele Kulturveranstalter beschlossen, an einem früheren Start für ihr Abendprogramm festzuhalten. Die zusätzliche Stunde erlaubt ihnen jedoch mehr Flexibilität, falls ein Veranstaltungsende sich einmal verzögert.

So erklärte Pep Bauzá, Leiter des Musikzentrums Es Gremi, der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca", dass die Konzerte ab jetzt um 20.30 Uhr statt um 21.30 Uhr beginnen sollen, das Ende ist für 21.45 Uhr vorgesehen. "Mit der Ausgangssperre um 24 Uhr ist es aber nicht schlimm, wenn ein Konzert später endet. Und die Leute können so hinterher noch im Café-Bereich etwas trinken gehen oder zu Abend essen", so Bauzá.

Ein früher Beginn als Chance

Seine Hauptforderung lautet, dass der Verzehr von Speisen und Getränken in den Konzertsälen wieder erlaubt werden müsse. "Denn wenn wir schon die Zeiten und die Zuschauerzahl reduzieren müssen, sollten wir Verluste wenigstens darüber ausgleichen können." Auch eine Erweiterung der Öffnungszeiten von Montag bis Sonntag statt nur bis Samstag stehe bei Es Gremi im Raum. Den früheren Veranstaltungsbeginn sieht Bauzá auch als Chance: "So stellen wir uns ein bisschen auf die üblichen Zeiten im Norden und im Zentrum von Europa ein."

Was die Kinos betrifft, so teilte Sebastià Salom von der Gruppe Aficine mit, dass die zusätzliche Stunde eine erneute Anpassung des Programms erlaubt, und ab Freitag wieder eine zusätzliche Vorführung ermöglicht. Auch das Programmkino CineCiutat, das derzeit einer der Spielorte für das Evolution Film Festival ist, sah sich gezwungen, die letzte Vorstellung des Abends zu streichen, und hofft nun auf eine schnellstmögliche Rückkehr zur Normalität.

Theater sind ohnehin kaum betroffen

Das Teatre Principal in Santanyí, das im Rahmen des Festivals s'Illo die Produktion "Test" des Tanz-Kompanie Baal zeigt, hat entschieden, die für Samstag (31.10.) um 20.30 Uhr geplante Aufführung auf 19.30 Uhr vorzuverlegen. In Palma hatte das Teatre Principal das für Mittwoch (28.10.) vorgesehene Mikrotheater bereits gecancelt, versichert aber, dass die Ausgangssperre keine Auswirkungen auf andere Programmpunkte habe, da diese ohnehin nicht so spät enden würden.

Das Organisationsteam des Festivals Alternatilla Jazz gab hingegen am Montag bekannt, aufgrund der neu beschlossenen Maßnahmen das Event abzusagen und auf 2021 zu verschieben.  /bro

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |