15. Dezember 2020
15.12.2020
Mallorca Zeitung

Skulpturen von Joan Bennàssar erobern das Kloster Lluc auf Mallorca

Der Künstler aus Pollença bereichert das spirituelle Herz der Insel über Weihnachten mit seinen einmaligen Figuren

15.12.2020 | 15:05
Die ersten Skulpturen von Joan Bennàssar kommen in Lluc an.

Das Heiligtum von Lluc auf Mallorca wird über Weihnachten und in den folgenden Wochen die Ausstellung "Camino de Lluc - Refugios de amor y de ofrecimiento" beherbergen. Der aus Pollença stammende Künstlers Joan Bennàssar hat zu diesem Zweck begonnen, einige seiner großen, menschenähnlichen Skulpturen auf der Plaça dels Pelegrins und an anderen Plätzen des Wallfahrtsortes zu installieren. 

Die Figuren sollen außerdem verschiedene Stationen auf dem Weg nach Lluc bevölkern, wie Inca, Selva, Caimari und Escorca. Sie lassen sich als Fortsetzung zu Bennàssars Ausstellungsprojekt „Raons Humanes" auf den Stufen des Kalvarienbergs und in der Kirche des Klosters Santo Domingo in Pollença verstehen (voraussichtlich zu sehen bis zum 7. Januar).

Reflexion über das Menschsein

Der Künstler reflektiert mit seinem Skulpturenvolk menschliche Beweggründe und appelliert an Liebe und Vernunft. Im Heiligtum Lluc, einem Ort der Zuflucht und der spirtuellen Einkehr, sollen nun weitere Skulpturen die Besucher zur persönlichen Reflexion über das Menschsein inspirieren.  /bro 

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |