Die katalanische Sängerin Rosalía ist der größte Popstar Spaniens. Am 1. August spielt sie auf dem Gelände Son Fusteret im Rahmen ihrer "Motomami"-Tour ein Konzert auf Mallorca.

Erst im März hatte die 29-Jährige ihr drittes Album "Motomami" veröffentlicht. Die Sängerin, die 2016 mit dem Album "Los ángeles" ihr Debut feierte und 2018 mit "El mal querer" weltbekannt wurde, präsentiert darauf eine aufregende Mischung aus Reggaeton, Pop, Flamenco und experimenteller Musik.

Unter anderem sind darauf die Single "La fama" gemeinsam mit dem kanadischen Sänger The Weeknd, das brachiale "Saoko" (als Reverenz an die Reaggaeton-Legende Daddy Yankee) und die Ballade "Hentai" zu hören. Das Album wurde von der Kritik überaus positiv aufgenommen und pulverisierte auf Spotify in den ersten 48 Stunden alle bisherigen Streamingrekorde für eine Neuveröffentlichung in Spanien.

Lesen Sie hier die Rezension der MZ zu "Motomami":

Im Herbst Termine in Deutschland

Die Tournee führt die Sängerin unter anderem auch durch Madrid, Barcelona, La Coruña und Granada. Das Konzert in Palma de Mallorca bildet den Abschluss der Spanien-Tour. Die Karten, für die der Preis noch nicht bekannt ist, gibt es unter Livenation für registrierte Nutzer ab Mittwoch (20.4.), im offenen Verkauf ab Freitag (22.4.) um 10 Uhr. Im Winter stehen dann auch Termine in Deutschland an. Am 4. Dezember spielt sie in Berlin, drei Tage später in Düsseldorf.

Albumcover von Rosalías "Motomami"

Albumcover von Rosalías "Motomami" MZ

Das letzte Konzert, das Rosalía bislang auf Mallorca gespielt hat, fand kurz vor ihrem Durchbruch zum internationalen Star mit der Hitsingle "Malamente" statt. Im Februar 2018 spielte sie gemeinsam mit dem Produzenten Raul Refree eine Show im Teatre Principal in Palma. Während die Sängerin damals nur von einer Flamenco-Gitarre begleitet wurde, ist sie mittlerweile für aufwendige Bühnenshows bekannt.