05. April 2016
05.04.2016
40 Años

Trockensteinmauern auf Mallorca bald Weltkulturerbe?

Balearen beteiligen sich an einem Antrag mehrerer Mittelmeerländer, alte Steinmetz-Arbeiten von der Unesco würdigen zu lassen

06.04.2016 | 13:11
Die "Barraques de bestiar" auf Menorca. Ähnliche Trockenstein-Kunstwerke gibt es auch auf Mallorca.

Die Balearen-Regierung will die für Mallorca und die Nachbarinseln typischen Trockensteinmauern von der Unesco zum Weltkulturerbe erklären lassen. Um dies zu erreichen, beteiligt sich das Landesminsterium für Kultur und Bürgerpartizipation an einem von Griechenland und Zypern initiierten Antrag.

Auf Mallorca gibt es ein viele Kilometer langes Streckennetz von Trockensteinmauern zu bewundern. Der Inselrat bemüht sich, neben dem international bekannten Fernwanderweg GR221 immer weitere Routen anzulegen.

Um die mediterrane Steinmetzkunst mit der Auszeichnung zu würdigen, muss zunächst viel Information gesammelt und präsentiert werden. Der Zeitplan des Projekts, an dem insgesamt sechs Staaten und innerhalb Spaniens mehrere Regionen beteiligt sind, sieht vor, den Antrag im März 2017 zu stellen. Die Unesco würde dann frühestens 2018 über das Vorhaben entscheiden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |