29. Januar 2019
29.01.2019

Zombie-Schreck auf Pressekonferenz in Capdepera

Plötzlich stehen sie da, die drei Untoten, und kommen immer näher. Im Vorfeld des Überlebens-Spiels "Survival Zombie" hat es am Dienstag (29.1.) schon einen kleinen Vorgeschmack auf den anstehenden Weltuntergang gegeben

29.01.2019 | 15:05

Ein Fauchen, ein Schrei, und plötzlich stehen drei Zombies im Sitzungssaal des Rathauses von Capdepera - just zur Pressekonferenz im Vorfeld der neuen Zombie-Apokalypse, die in diesem Jahr wieder tausende Teilnehmer in das Städchen im Nordosten von Mallorca locken soll. Zum Glück ist ein Wächter schnell zur Stelle und schafft es, die Untoten auszusperren.

Es ist ein Vorspiel des großen Weltuntergangsszenarios, das in der Nacht vom 9. März wieder den gesamten Ort in Bann schlagen wird. "Capdepera ist ein strategischer Punkt auf der Insel, es ist kein Zufall, dass die Zombies hier im vergangenen Jahr angelegt haben, und sie werden es wieder tun", prohpehzeit Miguel Muñoz, Drehbuchschreiber von der Firma World Real Games (WRG), die spanienweit Zombie-Survivals organisiert. "Es wird mehr Zombies geben als im vergangenen Jahr, die Teilnehmer werden es schwerer haben, als ihnen lieb ist", so auch WRG-Leiter Luís González.

Mit den Kosten für Polizei- und Rettungsaufgebot lässt sich die Gemeinde das Spektakel rund 7.000 Euro kosten. "Aber es lohnt sich, denn es hat schon im vergangenen Jahr alle unsere Ziele erfüllt", so der Initiator und Leiter des Jugendzentrums Capdepera, Dani Molina. Das Reality-Spiel, bei dem sich die Teilnehmer in Überlebenskämpfer und das Städchen in ein Weltuntergangszenario verwandeln, solle ein alternatives abendliches Freizeitangebot zu Alkohol und Drogen darstellen. Denn die sind beim Spiel tabu. "Und jeder, der wie ich mitgemacht hat, weiß, dass man auch gar keine Zeit hat, darüber nachzudenken, sich einen Drink zu genehmigen, wenn man auf der Flucht vor hunderten von Zombies ist", so Bürgermeister Rafel Fernández. Er will Menschen durch das Spiel auch außerhalb der Saison ein Anreiz gegeben, die Küstengemeinde zu besuchen. "Das hat funktioniert, im vergangenen Jahr waren Menschen von ganz Mallorca da, aber auch von den Nachbarinseln und vom Festland. Die Buchungen der Hotels waren gut", so Fernández weiter.

Nicht nur schwerer soll es werden, sondern auch gänzlich neue Aufgaben und teilweise neue Schauplätze geben. "Jeder bis 99 Jahre kann mitmachen, aber es wird hart", so Spielleiter Luís González.

Karten gibt es ab sofort im Jugendzentrum "Centre Jove" in Capdepera (C/del Mar, unterhalb des Polideportivo) und online unter www.zombies.es/es/events/survival-zombie-capdepera-mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |