27. Oktober 2019
27.10.2019

Schweizer Favorit gewinnt Ballon-EM auf Mallorca

Der Wettbewerb ging am Sonntag (27.10.) mit einem Sieg von Stefan Zeberli zu Ende - und bescherte Zuschauern noch einmal prächtige Impressionen

27.10.2019 | 16:21

Der Schweizer Favorit erfüllte die Erwartungen: Stefan Zeberli hat die am Sonntag ((27.10.) zu Ende gegangene Europameisterschaft im Heißluftballonfahren auf Mallorca gewonnen. Zeberli, der seit Jahren die Weltranglisten anführt, kam in der Gesamtwertung auf 12.639 Punkte und gewann so mit deutlichem Abstand.

MZ-Archiv: Stefan Zeberli im MZ-Interview

Auf Platz zwei und drei folgten Laurynas Komža aus Litauen sowie Nicolas Schwartz aus Frankreich mit jeweils 11372 und 11331 Punkten.

Die Ballonpiloten mussten bei dem Wettbewerb Ziele ansteuern, die mit einem Kreuz auf dem Boden markiert waren. Da je nach Höhe ein unterschiedlicher Wind weht, können die Ballonfahrer die Gefährte manövrieren. Einmal am Ziel angekommen, mussten die Piloten ähnlich wie beim Darts die Mitte des Ziels treffen. Geworfen wurde mit Markern. Diese bestanden aus einem zwei Meter langen Band mit einem Gewicht von 100 Gramm an der Spitze.

Eigentlich sollte die Europameisterschaft, die wie in anderen Sportarten auch ein wichtiges internationales Turnier ist, bereits am Dienstag (22.10.) starten. Doch der Regen verhinderte die ersten drei Starts.  /ff/rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |