21. November 2019
21.11.2019

Neun Michelin-Sterne für Mallorca

Álvaro Salazar hat einen Stern für sein Restaurant Voro. Dreimal hatte der Andalusier zuvor schon eine Auszeichnung für seine Arbeit im Argos in Port de Pollença erkocht

21.11.2019 | 08:08

Álvaro Salazar hat es geschafft: Auch in seinem neuen Lokal Voro im Fünf-Sterne-Park Hyatt Hotel in Canyamel an der Ostküste von Mallorca, wo er seit Frühjahr mitsamt seinem kompletten ehemaligen Team aktiv ist, konnte er die Inspektoren der Michelin-Redaktion von seinem Können überzeugen. Dreimal bekam der Andalusier zuvor schon einen Michelin-Stern für sein Wirken im Argos in Port de Pollença.

Zu Gast im Voro: Das erwartet Sie im neuen Sterne-Lokal von Mallorca

Das ist die einzige Neuigkeit der Präsentation des neuen Michelin Guides für Spanien und Portugal, die am Donnerstag (20.11.) in Sevillas Theater Lope de Vega stattfand – zumindest aus mallorquinischer Sicht. Alle anderen Restaurants auf Mallorca behielten ihre Sterne: Zwei Sterne gingen wieder an das Zaranda bei Es Capdella von Fernando P. Arellano, jeweils einen Stern erhielten die Restaurants Maca de Castro in Port d'Alcúdia von Macarena de Castro, Es Racó d'es Teix in Deià von Josef Sauerschell, Es Fum im Hotel Mardavall in Costa d'en Blanes mit Miguel Navarro, Andreu Genestra im Hotel Predi Son Jaumell von Andreu Genestra, Marc Fosh in Palma von Marc Fosh und Ádrian Quetglas, ebenfalls in Palma von Ádrian Quetglas. Gratulation!

Wer jetzt ein Sternemenü genießen will, findet lediglich die Lokale Marc Fosh und Ádrian Quetglas geöffnet vor, alle anderen sind in Winterpause. Allerdings öffnet der neue Stern, das Voro, für die Weihnachtstage die Pforten: Vom 24. Dezember (vielleicht auch ein paar Tage früher) bis zur großen Silvestergala ist das Voro geöffnet und wird dann erst wieder ab März für Genießer zur Verfügung stehen (Infos/Reservierung: www.vorobyparkhyattmallorca.com).

Leider gingen einige Favoriten wieder leer aus wie beispielsweise Victor García vom La Fortaleza im Cap Rocat, der schon seit langem einen Stern verdient hätte. Und auch Santi Taura erhielt keinen, was er allerdings schon geahnt hatte aufgrund seines Umzugs und der damit verbundenen Verzögerung.

Und auf den Nachbarinseln?

Doch wenn man das Ergebnis balearenweit betrachtet, so gibt es auch Grund zur Freude auf der Nachbarinsel Ibiza. Denn dort gab es den ersten und einzigen Stern, der ans Restaurant Es Tragón des jungen Madrilenen Álvaro Sanz Clavijo in Antoni de Portmany ging.

Auszeichnung für nachhaltige Gastronomie

Als Neuerung wurde zudem ein Preis für das nachhaltigste Restaurant vergeben – ihn erhielt das Drei-Sterne-Restaurant Aponiente von Ángel León in El Puerto de Santa María bei Cádiz. Ängel Leon leitete an dem Abend auch ein Team aus sieben Sterneköchen, die das Gala-Menü für die geladenen Gäste kochten.

Insgesamt wurden bei der Verleihung 23 Lokale neu mit einem Stern bedacht (drei davon in Portugal), es gibt sechs Restaurants, die sich seit Mittwochabend neuerdings mit zwei Sternen schmücken können (davon eins in Portugal), und ein neues Drei-Sterne-Lokal wurde ausgezeichnet: das Cenador de Amós im kantabrischen Ort Villaverde de Pontones.

MZ-Archiv: Das sind die Trends in der Spitzengastronomie auf Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |