25. Mai 2021
25.05.2021
Mallorca Zeitung

Zum Reinbeißen: Die Aprikosen-Ernte auf Mallorca hat begonnen

Die landwirtschaftliche Kooperative von Porreres gibt den Startschuss für eine kurze, aber intensive Saison

25.05.2021 | 19:57
Aprikose ist nicht gleich Aprikose: Vier der sieben in Porreres angebauten Sorten.

Auf Mallorca, dieser von der industriellen Landwirtschaft weitgehend verschonten Insel, gliedert sich das Jahr in vieler Hinsicht noch nach Erntezeiten und Bauernweisheiten. Einheimische und langjährige Bewohner wissen: Wenn die Aprikosen-Ernte beginnt, ist der Sommer nicht mehr fern. Und damit diese Information auch zu allen durchdringt, gibt es eine Art offiziellen Startschuss: Erst wenn die Aprikosen-Kooperative in der Aprikosen-Hochburg Porreres den Beginn der Aprikosen-Ernte verkündet, ist man sich seiner Aprikose wirklich sicher.

An diesem Dienstag (25.5.) war es wieder so weit: Mit einer Pressemitteilung ließ die landwirtschaftiche Kooperative des Örtchens im Inselinnern wissen, dass man nun ausrücke auf die insgesamt 25 Hektar der von den Mitgliedern bepflanzten Steinobst-Felder. Und das frohen Mutes: Man rechne dieses Jahr damit, 25 Tonnen Aprikosen zu ernten, also weit mehr als die 14 Tonnen des Vorjahres. Ja, und um ehrlich zu sein, sei man auch schon seit einigen Tagen dabei, die ersten Früchte einzuholen.

An der Reihe sind zunächst die besonders produktiven Sorten Sorten Primerenc (dt. "Erstling") und Palabra ("Wort"). "Das sind sehr gute Aprikosen, mit weißem Fruchtfleisch, die stark nachgefragt werden", weiß die Geschäftsführerin der Kooperative Esperança Móra.

In der ebenso kurzen, wie intensiven Erntezeit folgen dann noch weitere Sorten: die "bescheidene" Modesto, die "rote" Rojo Carlet, die hündische "Canino", die Murtó sowie die "rotbackige" Galta Vermella, "die einzige davon mit einem Kern so süß wie dem der Mandel", wie es in der Pressemitteilung heißt. Aprikose ist nicht gleich Aprikose, auch das lernt, wer länger auf Mallorca lebt.

Wir raten: Probieren Sie sich einfach durch. Die einheimischen Aprikosen gibt es in den kommenden Wochen direkt bei der Kooperative, in einigen Supermärkten sowie auf den Wochenmärkten zu kaufen. Vergangenes Jahr kosteten sie im Kilo zwischen 2,50 und 3,50 Euro. Was nicht verputzt wird, wird gedörrt. Auch sehr empfehlenswert.

Die Cooperativa Agrícola Porreres liegt am Ortsende in Richtung Felanitx, C/. Sa Cooperativa, 29, Tel.: 971-64 71 81. Frische Früchte und Marmelade: Mo., Di, Do. und Fr. 8–13 und 15–18.30 Uhr, Mi. und Sa. 8–13 Uhr (wie bei Google angegeben).

Lesen Sie auch:

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |