29. Mai 2021
29.05.2021
Mallorca Zeitung

Sechs lohnenswerte Spaziergänge auf Mallorca für Wandermuffel

Vor der großen Sommerhitze: Simone Werner gibt Tipps für "paseos" am Meer und auf historischen Spuren

29.05.2021 | 01:00
Die Cala Mesquida bietet Dünen, Grün und Landschaft.

1. Aussicht in zwei Richtungen genießen

Zum Cap Andritxol auf Mallorca können Spaziergänger sowohl von Camp de Mar aus (Treppen am Carrer Prunera) als auch von Cala Fornells (am Parkplatz Caló d'en Monjo parken) aufsteigen. Schon nach kurzer Strecke wird man mit einer Aussicht in zwei Richtungen belohnt: auf der einen Seite auf die Bucht von Camp de Mar, auf der anderen Seite auf Cala Fornells. Wer die Torre passiert, hat nur noch wenige Minuten bis zum Cap.

2. Auf dem Weg in die Frühzeit eintauchen

Wer in Santa Ponça auf direktem Weg zum Puig de Sa Morisca gelangen will, wählt am Parkplatz hinter dem Kreisverkehr am gleichnamigen Carrer den steileren, linken Weg, der dort wegführt. Etwas länger ist der Rundweg rechts, man sollte aber mit einem Blick auf Google Maps sichergehen, nicht vom Weg abzukommen. Zu bestaunen sind nach einiger Zeit archäologische Funde, die auf Info-Tafeln erklärt sind.

3. Die Ruhe am Leuchtturm genießen


Ein Weg zum Leuchtturm con Cala Figuera startet an einer kleinen Parkfläche vor einem für Autos verschlossenen Tor auf dem Camí de Cala Figuera. Dazu nach dem T-Golf & Country Club hinter Magaluf zunächst den Schildern in Richtung Playa de Portals Vells folgen, aber auf dem Hauptweg bleiben, statt zur Bucht abzubiegen. Ein breiter Weg führt bis zum eindrucksvoll liegenden Leuchtturm und der nahe liegenden Torre.

4. Eine ehemalige Zugstrecke abwandern

Vom Parkplatz des Wasserparks Aqualand aus (Autovia Palma–Arenal, km 15) gelangt man auf ebenerdiger Strecke in wenigen Minuten zur Pont de Ses Set Boques (Brücke der sieben Münder) und kann die historische Zugtrasse nachwandern. Wer die Brücke in ganzer Pracht sehen will, sollte seitlich ins Tal absteigen. Selbst am Wochenende ist hier meist wenig los.

5. Unbekanntes Küsten-Terrain erkunden


Die Halbinsel S'Estalella mit Leuchtturm und Torre ist trotz ihrer Nähe zum beliebten Es-Trenc-Strand eher unbekannt. Wer am Ende der Via de la Mediterrània parkt, kann gemütlich an der Küste bis zum Leuchtturm und weiter zur Torre entlangspazieren. Achtung: Die scheinbaren Abkürzungen auf dem Rückweg sind private Wege und entsprechend gekennzeichnet.

6. Zwischen zwei Buchten spazieren

Sie ähneln sich alle, und doch ist jede besonders: die Buchten, die man per Fußmarsch in Richtung Westen von der Cala Mesquida aus vorfindet. Als Erstes gelangt man zur Cala Torta und spart sich so den beschwerlichen Weg mit dem Auto dorthin. Dann wartet die Cala Mitjana und dahinter die Cala Estreta. Wer will, kann noch zu Es Matzoc und zur Torre d'Albarca.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |