14. April 2011
14.04.2011
Mallorca Zeitung

Mallorca fast ausverkauft

Die Hoteliers auf der Insel freuen sich Ostern über belegte Betten. Einige fürchten sogar Overbooking

14.04.2011 | 11:15
Ostern werden diese Volleyballer, die am Wochenende den ersten Strandtag an der Playa de Palma genossen, enger zusammenrücken müssen

Auf der Insel werden über Ostern die Betten knapp. „Wir haben an den Feiertagen kein einziges Angebot mehr übrig", heißt es beispielsweise beim Reiseveranstalter Rewe Touristik. Und auch um die Festtage herum hätten Spätbucher nur noch eine begrenzte Auswahl.

Kurzentschlossene müssten sehr flexibel sein, was Flughäfen und Reisedauer angehe, heißt es auch bei Tui. Mallorca gehöre neben der Türkei und den Kanaren zu den Topzielen über die Feiertage.

Genaue Zahlen über die Osterbuchungen auf Mallorca sind derzeit nicht zu bekommen und werden nach Angaben der Hoteliersverbandes erst nächste Woche erwartet. Doch eines ist sicher: Es wird voll auf der Insel.

Dafür gibt es eine Reihe von Gründen: Zum einen liegt das Osterfest diesmal sehr nahe am Beginn der Sommersaison. Zum anderen haben viele Urlauber, die eigentlich ihre Ferien in Tunesien oder in Ägypten verbringen wollten, wegen der politischen Unruhen in den Ländern umgebucht. Auch der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland, dem wichtigsten Quellenmarkt, ist kräftig zu spüren.

An der Playa de Palma befürchtet die Hoteliersvereinigung sogar, dass es aufgrund der starken Nachfrage zu Overbooking kommen könnte. Das heißt, es könnten mehr Plätze verkauft worden sein, als tatsächlich zur Verfügung stehen. Zwischen dem 20. und 24. April sei die Nachfrage so hoch, dass bereits jetzt Urlauber von einem ins andere Hotel verschoben werden müssten, so Francisco Marín, der Präsident des dortigen Verbandes, gegenüber der Tageszeitung „Última Hora".

Beim Dachverband der Hoteliers auf Mallorca bleibt man hingegen gelassen. „Eine ­nennenswerte Anzahl von überbuchten Hotelplätzen habe ich zuletzt 2003 erlebt", so Verbandssprecher Toni Fuster. Durch die verbesserten Informatiksysteme in der Verwaltung der Hotels seien Fehler bei den Buchungen unwahrscheinlich geworden.

Die Veranstalter haben dennoch bereits Vorbereitungen getroffen, damit es zum Beginn der Reisewelle nicht zu Problemen kommt. „Die Tui steht in engem Kontakt mit den Hoteliers, um Schwierigkeiten zu vermeiden. Wir sind optimistisch, Überbuchungen in der Regel verhindern zu können", heißt es aus Hannover.

„Sollte es zu Overbooking kommen, werden die Kunden mit mindestens gleichwertigen Produkten entschädigt", sagt eine Sprecherin von Thomas Cook. Alltours hat nach eigenen Angaben frühzeitig Hotels exklusiv gesichert. Dies sei eine Möglichkeit, als Reiseveranstalter Overbooking zu begegnen. „Wir gehen davon aus, dass es in den Hotels, die wir exklusiv auf dem deutschen Markt anbieten, keine Probleme gibt, weder zu Ostern noch in den Sommerferien."

Der Mietwagenbranche auf der Insel kann eine Gefahr des Overbookings dagegen ausschließen. Auch über die Osterfeiertage seien kurzfristig ohne Probleme noch Fahrzeuge zu bekommen, sagt Ramón Reus, der Präsident des Verbandes der Autovermieter auf der Insel (AVEAB). Etwa 78 Prozent der 30.000 Fahrzeuge umfassenden balearischen Flotte seien über die Feiertage vermietet. Das sind etwa 3 Prozent mehr als im Vorjahr. Reus führt den Anstieg auf die gestiegene Nachfrage deutscher Touristen zurück. Dafür blieben aber auch in diesem Jahr die Osterurlauber vom spanischen Festland weg, so Ramón Reus.

In der Printausgabe vom 14. April (Nummer 571) lesen Sie außerdem:
- UM-Nachfolgepartei-Partei CxI: Vorsitzender Josep Melià im Interview
- Serie Gemeindewahlen, Teil V: Manacor und die Porto-Cristo-Lobby
- Zum Saufen geht's jetzt in den Keller
- Santa Ponça macht Jagd auf Papageien
- Immobilienmarkt zieht wieder an

Diese Artikel finden Sie auch hier.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |