11. August 2011
11.08.2011

Dorffest in Alaró: Gemeinde sperrt Zufahrt für auswärtige Besucher

Bürgermeister Joan Simonet fürchtete eine Eskalation wie im vergangenen Jahr

15.08.2011 | 13:07

Die mallorquinische Gemeinde Alaró hat ihre Drohung wahrgemacht und den Besuch des Dorffestes für auswärtige Besucher wegen drohender Überfüllung stark reglementiert. In der Nacht zum Sonntag (14.8.) wurden die Anfahrts-Straßen auf Anweisung von Bürgermeister Joan Simonet für Nicht-Dorfbewohner gesperrt. Es wurden Polizeikontrollen eingerichtet. Die Zugangsbeschränkung wurde um 3 Uhr morgens wieder aufgehoben. Jugendlichen, die zu Fuß unterwegs waren, durften keine Glasflaschen in das Dorf mitnehmen.

Das traditionelle Sommerfest in Alaró war im vergangenen Jahr wegen des Ansturms vor allem von Jugendlichen aus den Fugen geraten und zu einem entfesselten Besäufnis ausgeartet. Anwohner hatten sich unter anderem über den Lärm beschwert.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |