29. September 2011
29.09.2011

Drei Badetote an einem Tag an Mallorcas Stränden

Bereits neun tödliche Badeunfälle im September auf den Balearen

29.09.2011 | 11:01

An den Stränden von Mallorca sind am Mittwoch (28.9.) drei Personen bei Badeunfällen zu Tode gekommen. Bereits am Morgen gegen acht Uhr ereignete sich der erste Badeunfall: Eine rund 70-jährige Ausländerin schwamm mit zwei Freundinnen an der Playa de Palma auf Höhe des Balneario 9. Nachdem die beiden die Frau aus den Augen verloren hatten, wurde kurz darauf ihr lebloser Körper im Meer gesichtet. Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für sie ausrichten.

Am Nachmittag ertrank ein 65-jähriger Tscheche in Cala Domingos bei Porto Cristo. Die Reanimationsversuche während 45 Minuten blieben ohne Erfolg. Kurz darauf wurde in Port de Pollença an der Nordostküste von Mallorca der leblose Körper eines deutschen Urlaubers im Wasser entdeckt. Auch im Fall des rund 60-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Im Monat September kamen bislang neun Personen bei Badeunfällen auf den Balearen ums Leben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |