24. November 2011
24.11.2011

Deutsche sollen irrtümlich eingezahltes Geld behalten haben

Ein Paar wurde in Manacor deswegen erst festgenommen und dann wieder auf freien Fuß gesetzt

24.11.2011 | 15:55

Die Polizei hat in Manacor ein deutsches Paar festgenommen, das 30.000 Euro behalten hat, die irrtümlich auf ihr Konto eingezahlt worden waren. Die Verdächtigen wurden unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt, wie die Ermittler am Mittwoch (23.11.) mitteilten.

Ihnen wird vorgeworfen, den Irrtum ihrer Bank nicht mitgeteilt zu haben. Außerdem sollen sie mehrfach zu dem Geldinstitut gegangen sein, um das Geld ausgezahlt zu bekommen, was ihnen letztlich auch gelungen sei.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |