15. Dezember 2011
15.12.2011

Zwei neue große Trinkwasserreservoirs auf Mallorca geplant

Die beiden Seen sollen zusammen so viel Wasser wie der Gorg-Blau-Stausee fassen

15.12.2011 | 11:40
Blick auf die Emaya-Einrichtung an der Quelle von Na Pera

Palmas Stadtwerke Emaya wollen auf Mallorca zwei Reservoirs bauen, die genauso viel Trinkwasser fassen sollen wie der Gorg-Blau-Stausee in der Serra de Tramuntana. Man habe vor, die Quellen von La Viola, Na Pera und den Baster zu nutzen, teilte der für den Stadtbezirk zuständige öffentliche Versorgungsbetrieb am Mittwoch (14.12.) mit. Für die Arbeiten zur Errichtung der jeweils 40.000 Kubikmeter fassenden Reservoirs und andere Vorhaben sind in den kommenden acht Jahren 103 Millionen Euro eingeplant.

Angesichts der heißen und trockenen Insel-Sommer muss momentan immer wieder auf Entsalzungsanlagen zurückgegriffen werden. Die Trinkwasser-Produktion dort ist relativ teuer. In Zukunft sollen die neuen Wasserreservoirs diese Kosten senken. Bislang gibt es auf Mallorca zwei Stauseen, neben den Gorg Blau auch den Cúber-Stausee.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |