12. Januar 2012
12.01.2012

Historische Lokomotive auf Mallorca verschrottet

Das "Krokodil" gilt unter Eisenbahn-Fans als legendär, jetzt gibt es weltweit nur noch sechs Einheiten

14.01.2012 | 17:33
So sah das stattliche Gefährt bis vor einigen Tagen aus

Auf Mallorca ist eine "Krokodil"-Lokomotive im Wert von etwa 100.000 Euro verschrottet und in Teilen für nur 10.000 Euro verkauft worden. Das riesige Gefährt kam im Jahr 2000 auf die Insel und sollte auf der Strecke zwischen Palma und Sóller eingesetzt werden. Es war im Rahmen eines Handels mit dem baskischen Eisenbahnmuseum gegen eine Straßenbahn, die bis 1955 in Bilbao im Einsatz gewesen war, ausgetauscht worden, und niemals auf Mallorca unterwegs.

Óscar Mayol, Chef der Firma Ferrocarril de Sóller, begründete die Entscheidung, die 1928 gebaute Lokomotive zu verschrotten, laut der Zeitung "Diario de Mallorca" mit den Worten: "Sie taugte nichts." Man habe die Nase voll davon gehabt, das Gefährt ständig auf einem Abstellgleis bei Bunyola vor sich hinrosten zu sehen.

Nach Auskunft des kürzlich als Chef des baskischen Eisenbahnmuseums in Bilbao ausgeschiedenen Experten Juanjo Olaizola gibt es nunmehr weltweit lediglich sechs Krokodil-Lokomotiven, von denen jede einzelne einen Wert von mindestens 100.000 Euro habe. Er bezeichnete die Entscheidung, die Lokomotive von Mallorca zu verschrotten, als Fehler und befremdlich.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |