15. März 2012
15.03.2012

Pollença untersagt Kundenanwerber und Musik auf Restaurant-Terrassen

Wer sich nicht an die neue Verordnung hält, riskiert Geldstrafen in Höhe von bis zu 3.000 Euro

15.03.2012 | 11:33
Restaurant-Terrasse auf dem Hauptplatz von Pollença

In der Gemeinde Pollença an der Nordostküste von Mallorca sind Kundenanwerber sowie Musikbeschallung auf Restaurantterrassen künftig verboten. Dies sieht eine am Mittwoch (14.3.) verabschiedete Verordnung vor. Wer sich nicht an die neuen Regeln hält, riskiert Geldstrafen in Höhe von bis zu 3.000 Euro.

Gast-Betriebe werden zudem verpflichtet, Terrassen-Möbel in nicht grellen Farben aufzustellen. Zudem müssen sie aus natürlichen Materialien wie Holz oder Bambus gefertigt sein. Spruchbänder mit Meinungsäußerungen dürfen im Gebiet der Gemeinde im übrigen auch nicht mehr ausgehängt werden.

Die Opposition warnte davor, dass einige Regelungen verfassungswidrig sein könnten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |