15. März 2012
15.03.2012

Renovierungsarbeiten in 14 Hotels an der Playa de Palma

Hoteliers beklagen rechtlich unklare Lage rund um die geplante Sanierung des Urlaubsgebiets

19.03.2012 | 09:42

Die Hoteliers an der Playa de Palma investieren trotz der Unwägbarkeiten rund um die geplante Sanierung des Urlaubsgebiets in die dortigen Häuser. So wurden nach Angaben der Hoteliersvereinigung auf Mallorca in 14 der 135 Hotels an der Playa de Palma Sanierungs- und Renovierungsarbeiten ausgeführt. Die Hoteliers erneuerten die Einrichtung oder die Klimaanlage, strichen neu oder richteten etwa Fahrradgaragen ein. In einigen Häusern fanden auch umfassendere Arbeiten statt wie die Einrichtung eines Spa. Die Investitionen werden von der Branchenvereinigung mit rund zwölf Millionen Euro angegeben.

Die Mehrheit der Hoteliers an der Playa de Palma schreckt aber derzeit vor größeren Investitionen zurück. Verwiesen wird zum einen auf die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, vor allem aber auf die rechtliche Unsicherheit. So ist derzeit unklar, ob die von der Zentralregierung in Madrid zugesagten Mittel für eine grundlegene Modernisierung der Playa de Palma auch gezahlt werden. In dem seit Jahren stockenden Projekt hatte Tourismusminister Carlos Delgado (Volkspartei, PP) zuletzt angekündigt, private Investitionen zu erleichtern.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |