26. April 2012
26.04.2012

Mai-Demo in Palma: Mehr Teilnehmer als üblich

Die Redner rechneten mit der derzeitigen Politik der Kürzungen ab

02.05.2012 | 11:59
Mai-Demo in Palma

Bei der traditionellen Mai-Demo der Gewerkschaften in Palma haben mehr Menschen als in den vergangenen Jahren teilgenommen. Die Zahl wurde von offizieller Seite bei 4.000 festgelegt, die Arbeitnehmervertreter von UGT, CC OO, STEI und USO sprachen von 10.000 Teilnehmern.

Viele von ihnen hatten in diesem Jahr republikanische Fahnen bei sich. Auffällig war zudem die große Zahl von Vertretern des Gesundheitsystems. Am Montag war die Schließung von zwei Krankenhäusern auf Mallorca angekündigt worden - des Hospital General in Palma und des Hospital Joan March. Im Mittelpunkt der Demonstration stand zudem die vor kurzem verabschiedete Arbeitsmarktreform.

Redner griffen die konservative Landesregierung unter Premier José Ramón Bauzá frontal an. Sie wurde unter anderem in die Nähe der ehemaligen faschistischen Bewegung "Falange" gerückt. Gewerkschaftsvertreter bezeichneten Volkspartei-Politiker zudem als "Staatsterroristen". Sie riefen zudem die Franzosen dazu auf, am kommenden Sonntag der sozialistische Kandidaten François Hollande zum französischen Präsidenten zu wählen.

In ganz Spanien fanden insgesamt in 80 Städten Mai-Demonstrationen statt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |