03. Mai 2012
03.05.2012

23 Prozent mehr Diebstähle auf Mallorca

Die Inseln verzeichnen die höchste Kriminalitätsrate in ganz Spanien - weil die Urlauber nicht in der Statistik berücksichtigt werden

03.05.2012 | 11:54

Die Kriminalitätsrate auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln ist im vergangenen Jahr wieder leicht gestiegen. Wie das spanische Innenministerium am Mittwoch (2.5.) mitteilte, wurden für die Balearen 67 Delikte pro tausend Einwohner verzeichnet. Das sind knapp vier Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Zudem liegen die Balearen deutlich über dem spanischen Schnitt von 48,4 Delikten pro tausend Einwohner - eine Quote, die unter anderem auch mit der großen Zahl von Urlaubern erklärt wird, die nicht in der Statistik berücksichtigt werden.

Auf den Balearen wurden im vergangenen Jahr insgesamt 74.500 Delikte verzeichnet, 6,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die stärkste Zunahme wurde bei Tötungsdelikten verzeichnet, die Zahl der Fälle stieg von 41 auf 60. Aber auch die Zahl der Diebstähle stieg deutlich an, und zwar um 23 Prozent. Abgenommen haben dagegen die Fälle von Kinderpornografie (minus 42 Prozent) sowie Einbrüche (minus elf Prozent).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |