10. Mai 2012
10.05.2012

Ermittlungen gegen Hotelprojekt in Canyamel

Umweltschutzverband Gob kritisiert Verstöße gegen Bau- und Umweltauflagen

15.05.2012 | 11:44

Die Staatsanwalt ermittelt im Fall der Hotelpläne in Canyamel an der Ostküste von Mallorca. Der Inselrat wie auch die Gemeinde von Capdepera haben wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Bau- und Umweltauflagen Unterlagen an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Das teilte die Umweltschutzvereinigung Gob am Montag (14.5..) mit Berufung auf die beiden Institutionen mit. Der Bauträger habe auf dem Gelände Arbeiten für einen Hotelkomplex im Mai 2007 begonnen, ohne über die dafür notwendige Genehmigung verfügt zu haben.

Die Behörden stoppten zwar die kritisierten Erdarbeiten im August 2007. Doch die Umweltschützer kritisieren, dass das Umweltministerium das Verfahren habe versanden lassen und der Bauträger auf diese Weise trotz der Verstöße um einen Millionenstrafe herumgekommen sei.

Das balearische Tourismusministerium hatte vor kurzem ein Bauvorhaben auf dem Gelände zum Projekt von allgemeinen Interesse erklärt, um das Genehmigungsverfahren zu beschleunigen. Geplant ist derzeit ein Luxusresort mit 142 Zimmern mit einer Investition von rund hundert Millionen Euro, das nach Angaben der Initiatoren 800 Arbeitsplätze schaffen soll.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |