10. Mai 2012
10.05.2012

Sorge um aufgeschütteten Sand von Cala Agulla

Erst vor acht Monaten waren dort 2.000 Kubikmeter Sand ausgebracht worden

11.05.2012 | 12:25
Kein schöner Anblick

Der Zustand des im vergangenen Jahr aufgeschütteten Strandes von Cala Agulla bei Cala Ratjada im Nordosten von Mallorca lässt mehr als zu wünschen übrig. Der auf die Felsen geschüttete Sand ist stellenweise verschwunden, so dass scharfkantige nackte Felsen zu sehen sind.

Vor acht Monaten waren mit Unterstützung des Hotelverbandes von Capdepera und der Gemeindeverwaltung insgesamt etwa 2.000 Kubikmeter Sand ausgebracht worden. In den Vorjahren hatte die Gemeinde vergeblich Mabnahmen eingefordert, eine Aufschüttung war immer wieder vertagt worden. Im vergangenen Jahr wurde schließlich Sand aus Baugruben ausgebracht, der allerdings wegen seiner unterschiedlichen Textur auf Kritik stieß.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |