02. August 2012
02.08.2012

See-Igel aus Meer geholt: Polizeieinsatz gegen Urlauber

Die Franzosen hatten bei Andratx etwa 200 der Tiere zum Teil sogar lebendig verspeist

08.08.2012 | 13:06
Auf den Balearen ist der Fang von Seeigeln im Sommer verboten

Die Ortspolizei von Andratx im Südwesten von Mallorca hat eine Touristengruppe beim illegalen Herausholen von Seeigeln aus dem Meer erwischt. Die fünf Franzosen hätten am Dienstag in der Nähe von Sant Elm 200 dieser Tiere zum Teil sogar lebendig gegessen, teilte das balearische Umweltministerium am Mittwoch (1.8.) mit.

Auf das verbotene Treiben seien Anwohner aufmerksam geworden, die die Polizei verständigt hätten. Die Urlauber hätten eine Falle benutzt, hieß es weiter. Jetzt wird überlegt, ob die Touristen mit Strafgeldern belegt werden sollen.

Seit 2009 ist es verboten, zwischen 1. April und 31. Oktober Seeigel aus dem Mittelmeer zu holen. In Frankreich gelten die Tiere als Spezialität.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |