09. August 2012
09.08.2012

Llucmajor will Funkmast aus Badia Blava verbannen

Der Mobilfunkanbieter habe auf Forderungen nicht reagiert, so der Bürgermeister

10.08.2012 | 12:18

Die Gemeinde Llucmajor auf Mallorca will einen umstrittenen Funkmasten in der Siedlung Badia Blava zurückbauen lassen. Das hat Bürgermeister Joan Jaume (Volkspartei, PP) bei einem Treffen mit Anwohnern angekündigt. Die Mobilfunkgesellschaft Orange habe auf ein Schreiben der Gemeinde nicht reagiert, so Jaume. In diesem hatte man das Unternehmen aufgefordert, die Antenne aus "Gründen der Optik und des Umweltschutzes" zu entfernen. Sie passe nicht ins Ortsbild und sorge für Lärm. Stattdessen solle sie außerhalb des Ortskerns aufgestellt werden.

Gegen die Antenne wird bereits seit geraumer Zeit protestiert. Die Anwohner klagen über Schlafstörungen und Erkrankungen, die sie auf den Sendemasten zurückführen. Diese Vorwürfe wurden jedoch in offiziellen Untersuchungen nicht bestätigt. Eine von den Anwohner in Auftrag gegebene Studie ergab jedoch erhöhte Strahlenwerte.

Vor kurzem hatte bereits die Stadtverwaltung von Manacor einen Mobilfunkanbieter mit einer Strafe belegt, da für einen Mobilfunkmasten in Porto Cristo keine Genehmigung vorlag.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |