06. September 2012
06.09.2012

Fischer beklagen schlechte Langusten-Saison

Schlechtes Wetter und niedrigere Preise machten den Fischern einen Strich durch die Rechnung

12.09.2012 | 15:23
Fang einer Languste

Die Langusten-Fischer auf Mallorca beklagen eine ausgesprochen schlechte Fangsaison. Wegen schlechten Wetters seien mit 13,6 Tonnen deutlich weniger Tiere gefangen worden als in den Jahren davor, teilte der zuständige Verband am Dienstag (11.9.) mit. Hinzu komme die Tatsache, dass der Verkaufspreis für das Kilogramm krisenbedingt um etwa vier Euro zurückgegangen und der Diesel-Kraftstoff für die Schiffe teurer geworden sei. Insgesamt seien die Einnahmen um 60.000 Euro zurückgegangen.

Die Fangsaison für die Goldmakrele gestaltet sich dagegen erfreulich. Seit dem 28. August sind den Angaben zufolge 13.000 Kilogramm aus dem Meer geholt worden. Man rechnet mit insgesamt 100 Tonnen in diesem Jahr, zehn mehr als im vergangenen Jahr.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |