06. September 2012
06.09.2012

Kein gelbgrünes Wasser mehr an der Playa de Palmira

Dank eines neuen Pumpensystems haben sich an dem Strand in diesem Sommer keine Algen gebildet

11.09.2012 | 12:34

Der Palmira-Strand in Peguera im Südwesten von Mallorca hat sich in diesem Sommer erstmals seit Jahren nicht mehr gelbgrün verfärbt. Es sei gelungen, dank einer veränderten Anordnung der Pumpen kälteres Wasser in die sehr flache Bucht zu leiten, was die Verbreitung von Algen unterbunden habe, sagte der für die Umwelt zuständige Gemeinderat in Calvià, Daniel Perpiñá, am Montag (10.9.). Die Organismen hatten das Meerwasser in den vergangenen Jahren ab einer bestimmten Temperatur regelmäßig gelbgrün verfärbt.

Mehrere Strandorte am Mittelmeer hätten sich bereits für das Pumpensystem, das mit 18.000 Euro zu Buche geschlagen habe, interessiert und bei der Gemeindeverwaltung gemeldet, sagte der Gemeinderat. Der Strand von Palmira wurde wegen seiner guten Wasserqualität mit einer blauen Flagge ausgezeichnet.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |