04. Oktober 2012
04.10.2012

Kohlenmonoxid-Vergiftung: Polizei rettet Familie

Das Unglück ereignete sich am Samstag (6.10.) in Marratxí

08.10.2012 | 12:37

Eine Patrouille der Ortspolizei von Marratxí hat einer Familie auf Mallorca, deren Mitglieder eine Kohlenmonixidvergiftung erlitten, das Leben gerettet. Das Unglück ereignete sich in einem Wochenendhäuschen im Gebiet von Es Garrovers, das nicht ans Stromnetz angeschlossen ist. Als der Vater der Familie am Samstagmorgen (6.10.) aufwachte, wurde er auf das ausströmende Gas der Butangasflasche aufmerksam, mit der der Kühlschrank betrieben wurde. Es gelang ihm, die beiden Töchter ins Freie zu bringen und einen Notruf abzusetzen, bevor er ohnmächtig wurde. Seine Frau befand sich jedoch weiter im Haus.

Als die Polizei eintraf, gelang es den Beamten, auch die Frau zu bergen. Die Famile wurde kurz darauf von den eintreffenden Notfallmedizinern versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Ärzte dankten den Polizisten für ihr schnelles Eingreifen. Zehn Minuten später hätte man nichts mehr für die Familie tun können, hieß es.

"Wir brachen nacheinander zusammen", sagte Familienvater Miguel Fernández am Sonntag im "Palmaplanas"-Krankenhaus, in das er, seine Frau und seine beiden Kinder eingeliefert worden waren. Als seine Frau kollabiert sei und sich habe übergeben müssen, habe er den Rettungsdienst 112 verständigt. Dabei habe er schon alles verschwommen gesehen. Feuerwehrleute hätten dann die kinder auf den Rasen gelegt, damit sie frische Luft einatmen konnten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |