27. Dezember 2012
27.12.2012

Vier Verletzte bei Hausbrand in Palma

Das Feuer war am Donnerstagmittag (27.12.) ausgebrochen

28.12.2012 | 09:42
Vier Verletzte bei Hausbrand in Palma

Bei einem Brand auf Mallorca haben vier Personen eine Rauchvergiftung erlitten. Das Feuer war am Donnerstagmittag (27.12.) in Palmas Viertel Son Espanyolet ausgebrochen. Die Flammen zerstörten ein Apartment im dritten Stock eines Wohnhauses. Die Bewohner, darunter auch ein kleines Mädchen, konnten sich in Sicherheit bringen, erlitten aber zum Teil eine Rauchvergiftung. Ein Hund, der sich ebenfalls in der Wohnung befand, kam zu Tode.

Bei den Opfern handelt es sich um zwei Brüder im Alter von 18 und 20 Jahren, einen 64-Jährigen sowie auch einen Beamten der Nationalpolizei. Die weiteren Bewohner des Wohnblocks wurden in Sicherheit gebracht. Eine weithin sichtbare Rauchsäule lockte zahlreiche Schaulustige an. Im Einsatz waren mehrere Polizeieinheiten, Rettungskräfte sowie sieben Einheiten von Palmas Feuerwehr. Die Ursache des Brandes ist bislang unbekannt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |