28. Februar 2013
28.02.2013

"Operation Kraken": Einbrecherbande auf Mallorca zerschlagen

Drei Ex-Militärs und einem noch aktiven Unteroffizier wird vorgeworfen, mindestens fünf Raubüberfälle auf Luxusanwesen verübt zu haben

28.02.2013 | 11:15

Die Guardia Civil hat auf Mallorca eine hauptsächlich aus spanischen Ex-Militärs bestehende Einbrecherbande zerschlagen. Vorausgegangen waren nach Angaben vom Mittwoch (27.2.) anderthalb Jahre dauernde Ermittlungen. Die vier Männer – darunter ein noch aktiver Unteroffizier – sollen in mehrere Luxus-Anwesen auf der Insel eingedrungen sein, dabei unter anderem ein Kriegsgewehr vom Typ HK G36 benutzt und zudem Gewalt angewendet haben. Die Festnahmen im Rahmen der "Operation Kraken" erfolgten in Palma und auf der Militärbasis in Jaca auf dem spanischen Festland.

Den Verdächtigen werden mindestens fünf Raubüberfälle auf Insel-Anwesen vorgeworfen, darunter auf die Villa von María José Hidalgo, der Tochter des Tourismus-Konzerns Globalia in Llucmajor. Desweiteren sollen die Männer in das Haus der Betreiber der Juwelierkette Miró und in das Anwesen eines Bauunternehmers und ehemaligen Gemeinderat-Mitgliedes in Calvià eingedrungen sein. Nach den Festnahmen wurden in Palma mehrere Wohnungen durchsucht.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |