28. März 2013
28.03.2013

Deutscher Junge stirbt bei Fahrrad-Unfall auf Mallorca

Das Unglück ereignete sich am Mittwoch (27.3.) auf dem Puig de Santa Magdalena bei Inca

29.03.2013 | 07:14

Ein 13-jähriger Deutscher ist bei einem Fahrradunfall auf Mallorca am Mittwoch (27.3.) tödlich verunglückt. Zu dem Unfall kam es gegen Mittag bei der Abfahrt vom Puig de Santa Magdalena in der Gemeinde Inca. Der Junge war zusammen mit seinem Vater und drei weiteren Radfahrern unterwegs, als er mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte, das nach Zeugenaussagen zu einem Überholmanöver angesetzt hatte.

Der Deutsche erlitt trotz des Helms, den er trug, schwere Kopfverletzungen und verlor das Bewusstsein. Es gelang zunächst, den 13-Jährigen zu reanimieren und in ein Krankenhaus zu bringen. Dort erlag er jedoch seinen Verletzungen.

Die Polizei hat unterdessen die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und Augenzeugen vernommen. Ein Alkoholtest beim Fahrer des Ford Kuga verlieg negativ. Bei dem Opfer und seiner Familie handelt es sich nach ersten Informationen um Urlauber, die ein Hotel in Can Picafort im Nordosten von Mallorca gebucht hatten.

Es ist bereits der zweite Todesfall eines deutschen Radfahrers in nur zwei Wochen auf Mallorca. Zuletzt war am 13. März ein 64-Jähriger auf der Strecke zwischen Campos und Colónia de Sant Jordi tödlich verunglückt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |