12. September 2013
12.09.2013

Brite stirbt bei Sturz aus zwei Metern in Hotel in Magaluf

Der Unfall ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch (11.9.) - bereits achtes Todesopfer auf Balearen in diesem Jahr

12.09.2013 | 09:39

Ein 22-jähriger Brite ist bei einem Balkonsturz auf Mallorca in der Nacht auf Mittwoch (11.9.) tödlich verunglückt. Der junge Mann stürzte aus einer Höhe von nur zwei Metern, prallte jedoch mit dem Kopf auf.

Das Unglück ereignete sich in der britischen Urlauber-Hochburg Magaluf im Südwesten von Mallorca im Hostal Villasol. Der Urlauber erlitt einen Schädelbasisbruch und verstarb noch im Hotel. Eine Autopsie wurde für Donnerstag angesetzt.

Der Brite ist das inzwischen achte Opfer, das bei Balkonstürzen auf den Balearen ums Leben kam. Sechs der Todesopfer entfallen auf Mallorca, die restlichen zwei auf Ibiza. Weitere acht Personen wurden bei Balkonstürzen schwer verletzt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |