12. September 2013
12.09.2013

Schlag gegen Zuhälter-Bande an der Playa de Palma

Acht Personen, die Prostituierte ausgebeutet haben sollen, wurden festgenommen

16.09.2013 | 10:31

Die spanische Nationalpolizei hat eine Bande zerschlagen, die nigerianische Prostituierte an der Playa de Palma ausgebeutet haben soll. Es wurden acht Personen festgenommen. Die Prostituierten sollen zahlreiche betrunkene und vor allem aus Deutschland stammende Touristen ausgeraubt haben. In einer Bar, die von einer Nigerianerin betrieben wird, wurde Diebesgut in größeren Mengen entdeckt.

Den Zuhältern wird vorgeworfen, die jungen Frauen aus Nigeria nach Spanien gebracht zu haben. Von jeder Prostituierten verlangten die Peiniger demnach 40.000 Euro.

Bereits im Mai waren im Rahmen der "Operation Búho", die sich gegen nigerianische Zuhälter richtete, fünf Personen verhaftet worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |