26. September 2013
26.09.2013

Deutscher Urlauber auf Flughafen-Autobahn überfahren

Der Unfall ereignete sich in der Nacht auf Freitag (27.9.)

02.10.2013 | 10:00

Erneut ist auf Mallorca ein deutscher Urlauber überfahren worden, der nachts zu Fuß auf der Autobahn Ma-19 zwischen Palma und Llucmajor unterwegs war. Der 45-Jährige, der keine Papiere mit sich führte, wurde in der Nacht zum Freitag (27.9.) gegen 1.20 Uhr zwischen den Autobahn-Ausfahrten 12 und 13 auf Höhe der Playa de Palma von einem Fahrzeug überrollt. Das Teilstück ist unbeleuchtet.

Der Mann starb noch am Unfallort. Die Bergung der Leiche erwies sich in Folge der Schwere des Aufpralls als kompliziert. Einsatzkräfte mussten sie aus dem Innern des Unfallfahrzeugs bergen. Der Fahrer des Pkw wurde nicht verletzt, ein Alkoholtest verlief negativ

Der Urlauber war in einem rund ein Kilometer entfernten Hotel in Arenal untergebracht. In diesem Jahr ist es an dieser Stelle bereits zu mehreren tödlichen Unfällen gekommen, weil sich Fußgänger nachts auf die Autobahn verirrten und von Fahrzeugen erfasst wurden. Ende Juni kam ein deutscher Fußballer auf diese Weise ums Leben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |