24. Dezember 2013
24.12.2013

60 Prozent weniger Badetote auf den Balearen

Insgesamt 28 Personen kamen 2013 an den Stränden ums Leben

30.12.2013 | 15:13

An den Stränden auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln sind 2013 insgesamt 28 Personen ums Leben gekommen. Das sind 60 Prozent weniger als im Vorjahr, wie aus einer von der Landesregierung veröffentlichten Statistik hervorgeht. 14 Opfer wurden bereits tot aus dem Wasser geborgen, acht weitere verstarben am Strand.

Die restlichen Todesfälle ereigneten sich außerhalb der Bereitschaftszeiten der Rettungsschwimmer. Diese wurden in insgesamt 1.023 kritischen Situationen aktiv, wie es heißt. Insgesamt 73 Personen konnten nach der Rettung reanimiert werden, 14 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Rettungsschwimmer sei mit 335 stabil geblieben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |