24. Dezember 2013
24.12.2013

Ausgaben der Urlauber steigen 2013 um acht Prozent

Bis November gaben die ausländischen Touristen auf den Balearen 10,6 Milliarden Euro aus

27.12.2013 | 09:59

Die ausländischen Urlauber auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln haben in den ersten elf Monaten des Jahres 2013 insgesamt 10,6 Milliarden Euro ausgegeben. Das sind 8,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie aus einer Studie des spanischen Industrie- und Tourismusministeriums hervorgeht. Damit stehen die Balearen bei der Höhe der Urlauber-Ausgaben spanienweit an zweiter Stelle hinter Katalonien.

Im November allerdings wurde auf den Balearen ein Rückgang im Jahresvergleich verzeichnet. Die ausländischen Urlauber gaben 104 Millionen Euro aus, 4,9 Prozent weniger als im November 2012. Spanienweit dagegen stiegen die Ausgaben, was vor allem auf die Zahlen auf den Kanaren und in Katalonien zurückzuführen ist. Auch wenn die Urlauber-Ausgaben im November auf den Balearen insgesamt geringer ausfielen, stiegen die durchschnittlichen Pro-Kopf-Ausgaben um 4,2 Prozent.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |