10. April 2014
10.04.2014

Start für nächtliche Beleuchtung am Strand von Magaluf

25 Lichtmasten waren in den vergangenen Wochen installiert worden

16.04.2014 | 18:34
So sieht es jetzt nachts an dem Strand aus

Seit Dienstag (15.4.) wird der anderthalb Kilometer lange Strand von Magaluf im Südwesten von Mallorca nachts beleuchtet. Die Gemeinde Calvià präsentierte der Öffentlichkeit gegen 21 Uhr die 25 neuen Lichtmasten, die in den vergangenen Wochen installiert worden waren. Ziel ist, den Strand sicherer zu machen. Das Licht erhellt die Playa bis zum Berührungspunkt mit dem Meer. Die Arbeiten schlugen mit 119.790 Euro zu Buche.

Ähnlich wie an manchen Abschnitten der Playa de Palma war es an dem Strand immer wieder zu Diebstählen und Überfällen gekommen. Im vergangenen Jahr wurden dort 21 vermeintliche Kleinkriminelle festgenommen. Gewerbetreibende hatten sich wiederholt bei der Gemeinde beschwert.

Magaluf ist eine Hochburg feierwütiger Briten. Auch Sex am Strand ist dort gang und gäbe. In Zukunft dürfte sich hier allerdings keiner mehr, oder nur in sehr betrunkenem Zustand, versündigen.

Die Beleuchtung des Strandes von Magaluf ist Teil eines ganzen Maßnahmenbündels der Gemeinde Calvià. Auch die Verkehrsführung wird dergestalt verändert, dass es in der Hochsaison nicht mehr zu Staus auf der Partymeile Punta Ballena kommen soll. Nachts soll sie zudem ganz für den Autoverkehr gesperrt werden. Im vergangenen Sommer waren dort einige durchfahrende Autos stundenlang von Feierwütigen belagert worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |