24. April 2014
24.04.2014

Einbrecherbande auf Mallorca zerschlagen

Acht Personen wurden festgenommen, ihnen werden Einbrüche in Santa María del Camí, Portol, Consell und anderen Orten vorgeworfen

26.04.2014 | 16:41

Die Guardia Civil hat auf Mallorca eine sehr aktive Bande von mutmaßlichen Einbrechern zerschlagen. Acht hauptsächlich aus Marokko stammende Personen wurden festgenommen, darunter zwei Minderjährige, wie am Freitag (25.4.) mitgeteilt wurde. Weitere Festnahmen in den kommenden Tagen wurden nicht ausgeschlossen.

Die Täter waren in den vergangenen sechs Wochen vor allem in Häuser und Wohnungen in Orten eingebrochen, die an der Bahnstrecke zwischen Palma und Inca liegen – unter anderem in Santa María del Camí, Portol, Consell und Lloseta. Aber auch Einbrüche in Esporles und Puigpunyent sollen auf ihr Konto gehen.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Palma wurde Diebesgut in großen Mengen sichergestellt, unter anderem Uhren, Schmuck, Handys, Elektrogeräte und Handtaschen. Raub-Opfer können in der kommenden Woche jeweils zwischen 10 und 14 Uhr ins Revier der Guardia Civil nach Pont d'Inca kommen und schauen, ob sich Objekte aus ihrem Besitz dort befinden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |