07. August 2014
07.08.2014
40 Años

Erste Strafanzeigen nach Absage von Event mit David Guetta

Der Star-DJ gab am Mittwochabend (6.8.) als Entschädigung ein Gratis-Konzert im Mallorca Rocks

07.08.2014 | 11:00
David Guetta bei "Mallorca Rocks"

Die kurzfristige Absage des Konzertereignisses des Jahres auf Mallorca mit dem Super-DJ David Guetta hat rechtliche Konsequenzen. Joan Campos, Besitzer des Plattenladens "Discos Oh!" in Palma, zeigte die Muttergesellschaft der Organisationsfirma XLR-Music, PFL, am Mittwoch (6.8.) an. Bei "Discos Oh!" waren Karten für das Konzert, das am Samstagabend stattfinden sollte, verkauft worden. Der balearische Verbraucherverband Facua will zudem Guetta selbst verklagen. Der DJ beteuert jedoch, selbst Opfer zu sein.

Der DJ gab am Mittwochabend ein Gratis-Konzert im Mallorca Rocks in Magaluf für 3.500 Fans, die sich mit Karten für das zunächst geplante Konzert eingedeckt hatten. "Es tut mir leid, es war nicht meine Schuld", rief er seinen Jüngern zu. Davor hatte er bei einer improvisierten Pressekonferenz betroffen von den Ereignissen gezeigt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |